Connect with us

Cryptocurrency

IRS behauptet, Dutzende” neuer Krypto-Krimineller zu bekommen.

Published

on

Wochenlange Begegnungen mit Steuerbeamten

Selbst die Generalstabschefs wie Beamte in den USA, Kanada, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich und Australien gaben sich zufrieden, Informationen und Ressourcen zu diskutieren. Sie arbeiteten daran, Leads und auch gemeinsame Pläne zu identifizieren. Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Cyberkriminalität – zum Beispiel Schwierigkeiten – wurden von ihnen angesprochen.

IRS Claims to Have Identified “Dozens” of New Crypto Criminals

Nach Angaben eines Sonderbeauftragten des IRS,” Ryan Korner’s Criminal Investigations Division, kann das Geld von der Einheit verfolgt werden. Er erklärte, wer mit einem Trade zu tun hat und sie haben Erfahrung darin, herauszufinden, wohin das Geld fließt. Von den Werkzeugen wurden bis zu einem Jahr in den sechs Wochen erstellt.

Verbesserter Fokus auf elektronische Gelder

Das IRS konzentriert sich auf Steuerhinterziehung und Besteuerung. Während das Finanzamt in den letzten Jahrzehnten für die Durchsetzung von Steuergesetzen gekämpft hat, haben Kryptowährungen an Bedeutung gewonnen. Das Fehlen eines regulatorischen und gültigen Grundsatzes über den besten Umgang mit Geldern hat für Ihr Büro Hürden geschaffen. Ein weiteres Problem ist, dass Täter Technologien einsetzen, um Beobachtung und Sicherheit zu verhindern.

In einer Erklärung erklärten die Häuptlinge,

“Steuerbetrug ist kein neues Delikt, aber die Eleganz, mit der Täter Steuerbetrug begehen, hat sich in den letzten Jahrzehnten durch Cyberaktionen erheblich verbessert. Informationsverletzungen, Einbrüche, Übernahmen und Kompromisse werden die Instrumente sein, mit denen Kriminelle Steuervergehen begehen können”.

Das IRS arbeitet an Krypto-Audits. Es wurde beantragt, Coinbase gegen Informationen über Benutzer auszutauschen, die Geld gekauft haben. Es schickte Briefe an Einzelpersonen und bat sie, ihre Krypto-Aktionen zu zeigen. Einige Briefe warnten vor Steuern und hatten einen Ton, der auch härter ist. Sie veröffentlichte Ratschläge. ist dein allererstes Mal, denn 2014 .

Korner stellte klar, dass die Agentur derzeit Informationen verwendet, um zu verstehen, wie Personen mit Bargeld in Verbindung gebracht werden. Derzeit stützt sie sich auch auf Durchsetzungsaktivitäten, die früher durchgeführt wurden, um frische Täter zu finden.

crypto

Shopify E-Commerce-Riese tritt der Surviving Libra Association bei

Published

on

By

Die Waage von Facebook hat durch ihre erste Erklärung im Jahr 2019 einen enormen Rückschlag erlitten. Es scheint, dass der Job mit Hilfe einer Firma wieder auf dem Vormarsch ist.

Laut der am Freitag vorliegenden Erklärung hat Shopify, eines der Schwergewichte im E-Commerce, erklärt, dass es die Waage-Vereinigung zusammenlegen wird.  Ungefähr einen Monat später trat die Libra Association der Vodafone-Institution bei und sagte, dass die Organisation nach der Entwicklung ihres digitalen Zahlungssystems Ausschau halten werde. Es ist das allererste offizielle Mitglied, das sich mit der Waage-Vereinigung zusammenschließt, da sie vor einigen Wochen gegründet wurde.

Das war letzten Sommer, als die Zahlungsbemühungen, die Libra gewesen ist, von Facebook bekannt gegeben wurden. Das Waage-Projekt konzentrierte sich vor allem auf eine von Unternehmen unterstützte stabile Münze, die von einem Korb verschiedener Fiat-Währungen abhängig sein wird. Der Dachverband des Projekts, die Libra Association, wurde im Oktober des vergangenen Jahres gegründet.

Auf dem Papier wurde die Richtung durch das Verständnis von Facebook dezentralisiert. Wenn das der Fall ist, dann ist die Situation unsicher, insbesondere wenn man über die Existenz der Libra-Assoziation nachdenkt. Calibra ist derzeit eine Tochtergesellschaft von Facebook. Es ist schwierig, unvoreingenommen gegenüber seinem Unternehmen zu sein, wenn man im Besitz der Firma ist.

Trotz dieser Aufzählung sollte man sich unbedingt bewusst sein, dass eine Reihe von Unternehmen und Waage am Anfang auseinander gezogen haben. Namen wie PayPal, Visa, Mastercard Booking Holdings, Mercado Pago und auch Stripe haben ihre Unterstützung zurückgezogen. Sie zogen sich zurück, da die Welt versuchte, die Initiative während der Prüfung vor der Bildung des Rates zu verspotten.

Vorbeiziehende Trends

Es scheint, dass der Planet jemals den Schock der Waage durchlaufen hat. Die Presse hat aufgehört, ihn zu verteufeln, weil das Krypto böse war. Die ganze Welt kann erkennen, dass es nur ein weiterer genialer Ansatz ist, um Geld zu verdienen.

Continue Reading

Cryptocurrency

XRP HAT GERADE EINEN WICHTIGEN WIDERSTAND IN UNTERSTÜTZUNG UMGEWANDELT: WARUM DAS BULLISCH IST

Published

on

By

 

In den zwei Tagen hat sich der Markt nicht verändert. Die Kosten für die Vermögenswerte im gesamten Vorstand sind nach dem Höchststand von einer Woche erwacht. Der XRP, die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist im mehrmonatigen Hoch nur um ein kleines bisschen über 0,34 Dollar für nur 0,265 Dollar gefallen – ein schädlicher Verlust von über 25 Prozent.

Trotz dieses Absturzes, der die Vorurteile einiger Händler nach einem Vertrauensintervall auf die Kehrseite der Medaille brachte, ein technisch geprägtes Zeichen, das die Käufer unterstützen könnte.

XRP-Chart druckt sicherlich ein allergisches Signal

Während sich Krypto-Währungen offenbar ohne Grund oder Reim bewegen, können die Bewegungen der Ressourcen (und der Ressourcen aus verschiedenen Kursen) beruhigt werden, um Kostenpunkte dort und hier zu erreichen; ein Abschluss über einem bestimmten Preispunkt kann anzeigen, dass Bullen das Kommando haben, und ein Abschluss unter einem bestimmten Grad kann anzeigen, dass Bären bereit sind, zu grasen und zu sprechen.

Händler Mexbt stellte mit dem untenstehenden Diagramm vor, das die XRP-Grafik mit Daten, die bis in den November zurückreichen, zeigt. Der wichtigste Punkt dieses Diagramms ist, dass XRP vor kurzem 0,25 bis 0,26 Dollar – eine wichtige monatliche Immunität – in den Dienst gestellt hat, was ein gutes Zeichen für die bullishe Geschichte dieses Vorteils ist.

Dieser Betrag könnte als Grundlage dafür dienen, dass Ihre eigene Krypto-Währung in die Höhe schießt.

Die Wende dieses Widerstandes gegen den Dienst ist nicht das Einzige, was die Ökonomen in den kommenden Monaten und Wochen vorantreibt.

Financial Survivalism, der pseudonyme Händler, der Ihnen die Kosten für die Bitcoin-Aktion im Januar einige Wochen zuvor vorausgesagt hatte, argumentierte bei einem kürzlichen Tweet, dass XRP auf dem Weg sein könnte, im vergangenen Jahr 0,70 Dollar zu erreichen.

Der Analyst bestätigte diese hochfliegende Vorhersage, indem er auf dem langfristigen Diagramm dieser Kryptowährung einige Faktoren anzeigte: warum die Heiken Ashi-Kerzen auch auf wöchentlicher Basis grün geworden sind, was darauf hinweist, dass die Kryptowährung zu einem Schlüsselfaktor für den Service geworden ist, und dass sie über ein fallendes Keilmuster geteilt ist, auch in Bezug auf die Haussesituation.

Nicht jeder ist optimistisch (trotzdem)

Jeder und seine Mutter ist nicht optimistisch, was die Kryptowährung angeht, wenn es solche technischen Aspekte gibt. Im Gegenteil.

In den vergangenen Februar-Berichten von Ethereum World Newthertherthero warnte der erfahrene Rohstoffanalyst Peter Brandt seine Anhänger, dass XRP in der Art eines Lehrbuchs einen Kopf und Schultern oben druckt, der mit zwei schulterähnlichen Abschnitten der Kostenaktivität und einem Abpraller in der Mitte gekennzeichnet ist.

Brandt bemerkte, dass, wenn dieses inszenierte Muster funktioniert, die Kryptowährung auf 0,2071 Dollar fallen kann – etwa 23% niedriger als die derzeitigen Marktkosten von etwa 0,27 Dollar – denn dies ist der Punkt, an dem die quantifizierte Vorgehensweise für diese Routine liegt.

Continue Reading

crypto

Steve Chen bekennt sich schuldig für Krypto-Betrug in Höhe von insgesamt 147 Millionen Dollar

Published

on

By

Steve Chen, ein 62-jähriger Mann, der in die Vereinigten Staaten kommt, hat sich in einem Fall von Verschwörung zum Drahtbetrug und in einem Fall von Steuerhinterziehung schuldig bekannt. Chen führte eine betrügerische Kryptographie durch, die ihm ausstehende 147 Millionen Dollar an unrechtmäßigen Gewinnen einbringen konnte, und der 62-Jährige konnte dabei 70.000 Personen täuschen.

Schuldig für Drahtbetrug und Steuerhinterziehung

SEC Accuses Blockvest Founder of Presenting Falsified Documents 

Mit Hilfe von Steve Chen selbst auf die Anklagepunkte zu plädieren, teilte das Justizministerium am Mittwoch mit. Er sei der CEO und Eigentümer der USFIA oder einer einzelnen US Fine INvestment Arts gewesen, wie Chen aus der Plädoyer-Vereinbarung beschreibt.

Chen behauptete, dass seine Firma in der Lage war, andere und süße Diamanten aus mutmaßlichen Minen, die sie angeblich besaßen, zu fördern. Diese Minen wurden in Mexiko, Argentinien und den USA sowie in der Dominikanischen Republik versprochen. Keine dieser Minen existierte, wie man sich vorstellen könnte.

Jedes der Opfer konnte zwischen 1.000 und 30.000 Dollar aus dem Geschäft ausgeben. Die Menge an Bargeld, die Chen durchschleusen konnte, beläuft sich auf etwa 147 Millionen Dollar.

Um nicht zu übertreffen, ging Chen sogar so weit, dass er den Börsengang der Firma durch ein erstes öffentliches Angebot (IPO) garantieren musste.

Beleidigung zur Verletzung

Die Polizei konnte ihn wegen Steuerhinterziehung einfangen. Dem Plädoyer zufolge konnte Chen, indem er berichtete, dass er 2014 ein Bruttoeinkommen von etwa $138.015 erzielt hatte, Steuern einbehalten. Tatsächlich konnte Chen 4.816.193 Dollar aus dem gesamten Jahr 2014 verdienen. Der Kerl ist dafür verantwortlich, 1.885.094 mehr Steuern zu kassieren. Für ihn gibt es dafür absolut keine Strafen oder Zinsen. Obwohl es bei einer ähnlichen Summe keine verlangt.

Der Teil der Sache ist, dass die einfache Tatsache, dass er diese Strategien produziert. Die Altersspanne für solche Fälle liegt etwa zwischen 40 und 20 Jahren, aber nur selten.

Continue Reading

Trending

Disclaimer: Coin360's content is meant to be informational in nature and should not be interpreted as investment advice. Trading, buying or selling cryptocurrencies should be considered a high-risk investment and every reader is advised to do their own research before making any decisions.